headerBild
headerBild
headerBild
english version
Logo Oekolog

Gießhübl in facebook
Speiseplan
Mostropolis
naturverrückt
Natur verrückt
24.04.2019  20-Jähriges Klassentreffen 4-jährige landw. Fachschule (Jahrgang 1995-1999)
20-Jähriges Klassentreffen 4-jährige landw. Fachschule (Jahrgang 1995-1999)



Am Samstag, den 6. April 2019 trafen sich die Klassenkolleginnen und –kollegen, die vor 20 Jahren (zu der Zeit 4-jährige Ausbildung) die LFS Gießhübl besucht hatten, auf Einladung von Andreas Fürthauer.

Auch einige ehemalige Lehrkräfte, OSR Konrad Hackl, OSR Franz Handl und OSR Alfred Wach besuchten das Klassentreffen.

Nach der Schulpräsentation durch Dir. Gerhard Altrichter gab es bei der Schulbesichtigung nette Anekdoten zur Zeit vor 20 Jahren. Die ehemaligen Schüler und Schülerinnen zeigten sich von der Entwicklung der Schule beeindruckt, nach dem obligatorischen „Klassenfoto“ ging´s zum gemütlichen Ausklang ins Gasthaus Weidahammer.


weiterlesen »
15.04.2019  Stiegelbirne - Grüne Pichlbirne Cuvée unter den Top 3 im Bezirk!
Stiegelbirne - Grüne Pichlbirne Cuvée unter den Top 3 im Bezirk!


Gemeinsam mit der Familie Zeilinger aus Euratsfeld und Familie Auer aus Stefanshart gelang es dem Team des Mostviertler Bildungshofes einen Most unter den Top 3 im Bezirk Amstetten zu platzieren. Der extratrocken ausgebaute Cuvée aus Stieglbirne und Grüner Pichbirne konnte die Jury mit einer intensiven, würzigen Aromatik und kräftigem, lang anhaltendem Geschmack überzeugen. Gemeinsam mit einer frischen, animierenden Säure ist er damit der ideale Speisebegleiter für die Frühlingsküche und für schnellentschlossene zum Ostermenü.


weiterlesen »
10.04.2019  Projektwoche Stallprofi
Projektwoche Stallprofi

Unser dritter Jahrgang Fachrichtung Landwirtschaft absolviert diese Woche eine der beiden Projektwochen im Schwerpunktfach Stallprofi.
Gestern konnten die SchülerInnen ihr Wissen bei einem Lehrausgang vertiefen.
Zwei innovative Milchviehbetriebe und die Firma Hörmann Interstall GmbH & Co KG standen am Programm.
Es war ein sehr lehrreicher und interessanter Vormittag für die SchülerInnen.


weiterlesen »
09.04.2019  Erste Mandelblüte am Mostviertler Bildungshof
Erste Mandelblüte am Mostviertler Bildungshof

In den letzten Wochen hat am Mostviertler Bildungshof die Obstsaison 2019 begonnen. Baumschnitt in den verschiedenen Anlagen, Lockerung in den Reihen von Dindl, Holunder, Äpfel oder Haselnuss standen am Programm, sowie die Pflanzungen von Apfel- und Birnbäumen.
Bereits im Herbst fanden die Pflanzung zahlreicher Mandelbäume statt, die nun in der Blüte zu bewundern sind. Bei den gemäßigten Temperaturen der letzten Zeit, öffneten sich die ersten Blüten bereits Ende März. Wir hoffen auf keine zu starken Spätfröste und im Herbst bereits einige Mandeln ernten zu können.


weiterlesen »
09.04.2019  „Rama dama“ auch in Gießhübl!
„Rama dama“ auch in Gießhübl!
Im praktischen Unterricht Waldwirtschaft lernen die Schüler den Umgang mit der Motorsäge und den Einsatz des Traktors mit der Seilwinde, sie erfahren etwas über richtige Durchforstung und Waldpflege. Es ist aber auch wichtig mit offen Augen durch den Wald zu gehen und zu sehen, was es im Wald sonst noch gibt, wie zum Beispiel leere Flaschen, Dosen und anderen Unrat den manche Mitmenschen einfach im Wald entsorgen. Im praktischen Unterricht konnte diesmal eine Kiste Unrat nur so nebenbei aus dem Wald entsorgt werden. Wir hoffen, dass nicht nur die Schüler in der Forstpraxis mit offenen Augen durch den Wald gehen, sondern jede und jeder darüber nachdenkt wie er seinen Müll richtig entsorgt und wenn man vielleicht etwas findet es nicht liegen lässt, sondern einfach mitnimmt und zum Müll gibt.
Die Lehrer, Schüler und die Schülerin welche am 9. April Waldwirtschaftspraxis hatten!


weiterlesen »
08.04.2019  Fachschule Gießhübl setzt auf Verkaufsautomaten für selbst erzeugte Produkte
Fachschule Gießhübl setzt auf Verkaufsautomaten für selbst erzeugte Produkte

LR Teschl-Hofmeister lobt den Innovativen Weg der bäuerlichen Direktvermarktung



Der Mostviertler Bildungshof Gießhübl sind seit einigen Wochen auf einen neuen Verkaufaufsweg wo die selbst erzeugten Produkte rund um die Uhr erhältlich sind. Wurst, Fleisch, Käse, Aufstriche, Joghurt und Fruchtsäfte gibt es per Knopfdruck sieben Tage in der Woche 24 Stunden lang aus dem Verkaufsautomaten mit dem klingenden Namen „Manufakturmat“.



„Der Ab-Hof-Laden ‚Gießhübler Manufakturei‘ hat sich in den sechs Jahren des Bestehens zu einer qualitätsorientierten Drehscheibe für den Verkauf von bäuerlichen Spezialitäten entwickelt. Mit dem neuen Verkaufsautomaten kommt man den geänderten Kaufverhalten der Kunden entgegen und macht den regionalen Einkauf rund um die Uhr möglich“, betont Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister. „Die Schülerinnen und Schüler sind im praktischen Unterricht im Hofladen im Einsatz und bestücken auch den Warenautomat. Somit können wertvolle Erfahrungen für das Berufsleben gesammelt werden“, so Teschl-Hofmeister.



„Der Automat erfreut sich bereits hoher Beliebtheit bei den Kunden. Eingekauft wird vor allem am Abend und am Wochenende. Somit ist dies eine optimale Ergänzung zum schuleigenen Hofladen“, betont Direktor Gerhard Altrichter. „Der Ab-Hof-Laden hat jeden Freitag von 13.00 bis 15.00 Uhr und bei Veranstaltungen geöffnet, aber für viele Kunden ist das eine zu kurze Öffnungszeit. Mit dem Verkaufsautomaten kann man nun völlig unabhängig von der Uhrzeit bequem einkaufen“, so Altrichter.

Die konstante Kühltemperatur und die laufende Bestückung mit frischen Produkten sorgen für eine hohe Lebensmittelqualität. Das Sortiment wird laufend erweitert und den Kundenwünschen angepasst.




weiterlesen »
08.04.2019  Podiumsdiskussion mit Genossenschaftsvertretern
Podiumsdiskussion mit Genossenschaftsvertretern
in LFS Gießhübl
Unterricht in Marketing und Wirtschaftskunde einmal ganz anders: Obmänner der Genossenschaften aus der Region stehen für Schülerfragen zur Verfügung

Am 03.04.2019 fand der Unterricht an der LFS Gießhübel einmal ganz anders statt. Die Obmänner Herr Johann Luger von der Raiffeisenregion Amstetten, Herr ÖkR Johann Schoder von der Molkereigenossenschaft Aschbach, Herr Franz Jetzinger von der Lagerhausgenossenschaft Amstetten und Herr Johann Braunshofer von der Ölmühle Hömbach vertraten die Genossenschaften.

Die Einleitung gestalteten die Schüler und Schülerinnen indem sie ihr bereits erworbenes Wissen über Genossenschaften in einem Rollenspiel darboten.
Darauf stellten die Obmänner ihre jeweilige Institution vor. Sie spannten einen interessanten Bogen von der Entwicklung bis zu den heutigen Neuerungen.
Die Schüler und Schülerinnen folgten sehr interessiert und stellten viele Fragen, die für ihre Zukunft betreffen könnten. Auch diese Veranstaltung war für unsere Bildungseinrichtung wieder eine wichtige Bereicherung.



weiterlesen »
02.04.2019  Weiße Fahne bei der Prüfung zum Landwirtschaftsmeister!
Weiße Fahne bei der Prüfung zum Landwirtschaftsmeister!
Am 28 und 29. März 2019 legten die 20 Teilnehmer des Meisterkurses die Meisterprüfung in der Fachrichtung Landwirtschaft ab.
Die Meisterprüfung besteht aus mehreren Teilprüfungen, welche während der über mehrere Jahre dauernden Ausbildung abgelegt werden müssen. Den Abschluss bildet die kommissionelle Meisterprüfung.
Die Meisterkandidaten erstellen während ihrer Ausbildung eine betriebswirtschaftliche Hausarbeit, in welche die betrieblichen Aufzeichnungen der letzten zwei Jahre eingearbeitet werden. Im Rahmen dieser Arbeit ist auch ein Projekt zu erstellen, welches meist die Weiterentwicklung des eigenen Betriebes betrifft. Die fertige Hausarbeit wird von Prüfungskommission beurteilt und muss vom Prüfungswerber auch präsentiert werden.
Die Vorstellung der Hausarbeiten – Projekte erfolgte bereits am 8. und 14. Februar 2019, hier konnten sich die Prüfer bereits von einer sehr guten Vorbereitung der Kandidaten überzeugen.
Die eigentliche kommissionelle Prüfung besteht aus den Prüfungsgebieten:
Betriebswirtschaft und Rechnungswesen,
Pflanzenbau praktisch und theoretisch,
Nutztierhaltung praktisch und theoretisch und
der praktischen Lehrlingsunterweisung.
Am 28. 3. 2019 legten bei der Kommission:
Vorsitz. Dipl. Ing. Anton Hölzl
Prüfer: Ing. Johann Haselmeyer, Ing. Dominik Köck, Dipl. Josef Springer
folgende Prüfungswerber ihre Prüfung ab:
Herr Michael Brandstetter Schwarzau 12 3661 Artstetten
Herr Peter Dachsberger Simhof 4 3244 Ruprechtshofen
Herr Johannes Fuchsberger Arthof 28 4303 St. Pantaleon-Erla
Herr Michael Geiblinger Gutenhofen 9 4300 St. Valentin
Herr Leopold Krahofer Schaltberg 46 3323 Neustadtl
Herr Franz-Peter Kriener Nabegg 56 3323 Neustadtl
Herr Christoph Reiter Hebmannsberg 3 3321 Stephanshart
Herr Martin Salfer Altenhofen 45 4300 St. Valentin
Herr Martin Schoder Linden 2 3314 Strengberg
Herr Matthäus Theuretzbacher Kapellenstraße 17 3261 Zarnsdorf

Am 29. 3. 2019 legten bei der Kommission:
Vorsitz: Dipl. Ing. Anton Hölzl
Prüfer: LWM Johann Aigner, Ing. Gottfried Etlinger, Ing. Johann Haselmeyer,
folgende Prüfungswerber ihre Prüfung ab:
Franz Bachler Unteramt 34 3264 Gresten
Mario Fischl Mitterndorf 21 3691 Nöchling
Alexander Jungwirth Reith 1 3261 Steinakirchen
Daniel Kendler Hofa 5 3371 Neumarkt
Daniel Luger Berg 1 3262 Wang
Roland Reitner Treffling 100 3353 Seitenstetten
Katharina Schnabler Dornleiten 38 3343 Hollenstein
Dominik Sonnleitner Redtenbachstr. 33 3340 Waidhofen
Michael Teufel Dorf 13 3365 Allhartsberg
Christoph Wailzer Rien 34 3340 Waidhofen

Nach der bestandenen Prüfung gratulierten den neuen Meistern der Direktor der Fachschule Gießhübl StR. Ing. Gerhard Altrichter und LKR Andreas Ehrenbrandner recht herzlich.

Herzliche Gratulation den neuen Meistern, Glück und viel Erfolg in ihrem weiteren Leben.

Foto 6897 Kandidaten und Prüfer 28. 3.
Foto 7000 Kandidaten und Prüfer 29.3.
Foto 7011 alle Kandidaten, Prüfer, Dir. Altrichter, LKR Ehrenbrandner


weiterlesen »
01.04.2019  Neu errichteter Hühnerstall in der Fachschule Gießhübl
Neu errichteter Hühnerstall in der Fachschule Gießhübl

LR Teschl-Hofmeister und LAbg. Kasser beim Spatenstich für den Geflügelstall für artgerechte Haltung von Mastgeflügel



Die Aufzucht von Masthühnern ist in Österreich noch weitgehend in familiären Händen. Dabei haben die Bäuerinnen und Bauern für die tiergerechte Haltung strenge Auflagen zu erfüllen. Um die junge Bauerngeneration mit der verantwortungsvollen Aufgabe der Hühnerhaltung vertraut zu machen, wird an der Landwirtschaftlichen Fachschule (LFS) Gießhübl ein Hühnerstall errichtet.



„Für die Hühnerhaltung im Vollerwerb, aber auch im Nebenerwerb, sind hohe Investitionskosten für den Stall samt der technischen Ausstattung erforderlich. Neben fachlichem Know-how sind betriebswirtschaftliche Kenntnisse notwendig, um einen Hühnermastbetrieb gewinnbringend zu führen“, betont Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister. „Das Land Niederösterreich investiert daher an der Fachschule Gießhübl 550.000 Euro in einen zeitgemäßen Geflügelstall, wo die Schülerinnen und Schüler die artgerechte Haltung von Masthühnern und auch Puten in der Praxis lernen“, so Teschl-Hofmeister.



„An der Fachschule Gießhübl beschäftigen wir uns schon länger mit der Geflügelmast. Der neue Stall ist für die praktische Schulung der jungen Bauerngeneration, aber auch für Betriebsführerinnen und Betriebsführer bestens geeignet“, betont Direktor Gerhard Altrichter. „Im November 2019 werden die ersten 4.000 Hühner den Schulstall beziehen. Pro Jahr finden vier Umtriebe, also vier Generationen, an Hühnern statt. Danach werden für einen Mastdurchgang 750 Puten eingestallt, die brauchen mehr Platz“, so Altrichter. „Hier machen wir in kleinem Maßstab vor, was die Hühnermäster dann im Großen machen – meist werden über zehntausend Hühner gehalten.“



Die LFS Gießhübl ist das einzige Ausbildungszentrum in Niederösterreich, wo Facharbeiter- und Meisterkurse zur Geflügelwirtschaft stattfinden. Zudem ist die Geflügelmast im Bezirk

Amstetten stark vertreten. Hier werden 2 Millionen Hühner und 85.000 Puten gemästet. Dazu kommen noch 750.000 Plätze für Legehennen. In Österreich werden nur noch an der LFS Schlierbach (OÖ) und an der LFS Hatzendorf (Steiermark) Geflügelwirtschafts-Kurse abgehalten.




weiterlesen »