LMS | WebMail | PHOnline | Impressum
headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog
Gießhübl in facebook
Mostropolis
naturverrückt
Natur verrückt
19.05.2017  Landesweiter Hauswirtschafts Award – Spitzenleistung der Schülerinnen des Mostviertler Bildungshofes Gießhübl
Landesweiter Hauswirtschafts Award – Spitzenleistung der Schülerinnen des Mostviertler Bildungshofes Gießhübl

Katrin Fürst Jg. 2b im Siegerteam!

Jasmin Auer Jg. 2b erreichte den 3. Platz!

Am Donnerstag, den 18. Mai 2017 fand an der Landwirtschaftlichen Fachschule (LFS) Zwettl der niederösterreichische Hauswirtschafts-Award für Schülerinnen der Landwirtschaftlichen Fachschulen der Fachrichtung „Ländliches Betriebs- und Haushaltsmanagement“ statt. Sieben Teams gingen an den Start und zeigten ihre hauswirtschaftliche Profession in den Bereichen gesunde Ernährung, fachkundige Küchenführung sowie gastfreundliches Service und im zeitgemäßen Haushaltsmanagement. Die Schulen Gaming, Gießhübl, Obersiebenbrunn, Ottenschlag, Sooß, Warth und Zwettl nahmen daran teil.

Der Wettbewerb bot für die Schülerinnen ein passendes Forum, um ihre hauswirtschaftlichen Kompetenzen sichtbar zu machen und ihre individuellen Fähigkeiten vor einer breiten Öffentlichkeit unter Beweis zu stellen. Die Teams, bestehend aus jeweils drei Schülerinnen, hatten unter dem Motto „Genussvoller Frühling“ verschiedene Aufgabenstellungen in den Bereichen Küche, Service und im Haushaltsmanagement zu lösen. Dabei zeigten die Jugendlichen Teamgeist und bewiesen fundiertes Know-how rund um die Unternehmensführung.

Diese Spitzenleistung ist auch das Resultat eines fundierten Unterrichtes und guten Vorbereitung sowie umsichtiger Betreuung durch unsere Fachlehrerinnen!!!





Ergebnis:

1. Platz: Team „Schloss Rosenburg“, bestehend aus den Schülerinnen Katrin Fürst (LFS Gießhübl), Anna Radlherr (LFS Ottenschlag) und Madleen Pfeifer (LFS Zwettl).

2. Platz: Team Schloss Ottenstein, bestehend aus den Schülerinnen Christiane Slavik (LFS Obersiebenbrunn), Anita Leputsch (LFS Sooß) und Julia Mieder (LFS Zwettl).

3. Platz: Team Burg Raabs, bestehend aus den Schülerinnen Jasmin Auer (LFS Gießhübl), Nadine Moser (LFS Sooß) und Kathrin Hagmann (LFS Zwettl).



Zum Abschluss gab´s das Lieblingseis der Teilnehmerinnen in Grein.

Wir gratulieren zu den ausgezeichneten Leistungen ganz herzlich und wünschen Katrin Fürst alles Gute für den Bundes Hauswirtschats Award in Herbst 2017.


weiterlesen »
16.05.2017  Schulheuriger
Schulheuriger
Ein Fixpunkt im Jahresablauf der Fachschule ist der Schulheurige, welcher auch heuer vom 6.-7. Mai stattfand und von den 2. Jahrgängen und den beiden Klassenvorständen Helga Kölbl und Julia Danner mit Unterstützung von Lehrern und Bediensteten durchgeführt wurde. An zwei Tagen durften sich zahlreiche Besucher von der einzigartigen Qualität unserer schuleigenen Produkte aus der Fleischerei, der Käserei und dem Keller überzeugen. Ein Highlight der besonderen Art waren auch heuer wieder die frisch zubereiteten Bauernkrapfen. In der Küche wurden unsere Schülerinnen und Schüler von den beiden Lehrerinnen Ing. Gabriela Kastner und Dipl.-Päd. Karin Steigberger zwei Tage unterstützt und angeleitet. Genossen wurden die Speisen in angenehmer Atmosphäre in der Schule, die von unseren Schülern und vielen Lehrern und Bediensteten dekoriert wurde.
Es freut uns immer wieder, wenn wir viele Verwandte unserer Schüler, Nachbarn, Freunde und Absolventen der Schule bewirten dürfen!


weiterlesen »
16.05.2017  Gäste aus Sambia besuchen den Mostviertler Bildungshof
Gäste aus Sambia besuchen den Mostviertler Bildungshof

Eine Delegationsgruppe aus Sambia (südliches Afrika) besuchte mit dem Obmann des Familienausschusses und Familiensprecher NR DI. Georg Strasser die Landwirtschaftliche Fachschule Gießhübl!

Ziel des Besuches war es, den Gästen die duale Ausbildung des landwirtschaftlichen Schulwesens näher zu bringen. Die Gruppe aus Sambia interessierte sich besonders für die kombinierte Ausbildung, Theorie kombiniert mit Praxis während des Schuljahres, verbunden mit dem Fremdpraktikum zwischen zweitem und drittem Jahrgang. Sowohl die Fachrichtung Landwirtschaft als auch die Fachrichtung ländliches Betriebs- und Haushaltsmanagement beeindruckte die Delegation.

Im Rahmen der österreichischen Entwicklungshilfe beschäftigt sich auch Österreich mit dem Projekt „Sustainable Development Goals „- "Ziel ist es, gleichberechtigte und hochwertige Bildung zu gewährleisten und Möglichkeiten lebenslangen Lernens für alle fördern", dies ist somit ein wesentlicher Inhalt unserer Kooperation mit dem sambischen Parlament. Von dieser Zusammenarbeit erwarte ich mir neue Impulse für entwicklungspolitische Aktivitäten in Österreich, sowie Ideen in Bezug auf die Umsetzung des SDG 4. Der Meinungs- und Erfahrungsaustausch soll auch Basis für mehr Verständnis für andere Lebenssituationen in der Bevölkerung sein. Als Abgeordnete haben wir in allen diesen Bereichen Verantwortung gegenüber den Menschen in unseren Ländern, insbesondere den Kindern und Jugendlichen erzählt NR Strasser




DI Strasser ist der festen Überzeugung, dass globale und regionale Entwicklungen sozial, ökologisch und ökonomisch miteinander verbunden werden können, wenn die richtigen politischen Entscheidungen und Akzente gesetzt werden.
Eine notwendige Voraussetzung dafür ist u.a. die Beteiligung der Bevölkerung als verantwortliche Akteur_innen ihrer eigenen Lebenswelt und Zukunft. Die umfassende Information und Bildung über globale Zusammenhänge ist dabei wesentlich. Als freut es mich besonders, dass die Themen „Bildung“ und "Jugend" in verschiedensten Facetten im Parlamentarischen NordSüdDialog behandelt werden. Kinder- und Jugendrechte sind fester Bestandteil unserer Familien Agenda und müssen Teil einer ambitionierten zukunftsorientierten Politik sein.
Ein offener Dialog wird angetrieben vom Streben, neue Ansätze und Menschen kennenzulernen. Somit freue ich mich auf die Kolleg_innen aus Sambia und auf gute Gespräche, von denen beide Partner und Länder profitieren können.



weiterlesen »
15.05.2017  KUCHEN. TORTE. KREATIV.
KUCHEN. TORTE. KREATIV.
Am 5. Mai 2017 begaben sich alle Mädchen und zwei Burschen der Fachrichtung Ländliches Betriebs- und Haushaltsmanagement nach Wels zu der Kreativ- und Kuchenmesse. Die Messe Wels verwandelte sich in diesen drei Tagen zu einer einzigartigen Kreativwerkstatt.
Bei der Kreativmesse wurden verschiedenste Neuheiten präsentiert, wie zum Beispiel ein 3D Drucker, bei dem man sich scannen lassen konnte und die Figur zugeschickt bekommen würde. Neben den verschiedensten Workshops konnte man Schmuck, Dekorationsmaterialien und vieles mehr erwerben.

Zusätzlich konnte man bei der Kuchenmesse bei einem Kuchenwettbewerb mitmachen.
Themen waren:
 Festtagstorte „Muttertag“
 Hochzeitstorte
 Kindertorte „Sommerurlaub“
 Konditorlehrlinge und Jungkonditoren bis 25 „Die 4 Jahreszeiten“
 …

Es gab verschiedene Workshops zu den Themen Torte eindecken, Royal Icing, verzieren von Cupcakes und Zuckerblumen oder Marzipanfiguren herstellen.

Ein Highlight war die Anwesenheit der Bloggerin Sally, die neben ihrem Shop auch Koch- und Backvorführungen durchführte. Neben Sally war auch Betty aus der Fernsehserie „Das große Backen“ anwesend und zeigte ihr Können.

Kommentare der Schülerinnen:
„Ich habe die Kuchen und Kreativmesse sehr toll gefunden, man hat viel ausgefallene Sachen gesehen, die mich sehr erstaunt haben.“
„Mir persönlich gefiel die Messe sehr gut und wir hatten eine Menge Spaß.“
„Für mich war es interessant da ich selber gerne backe.“



weiterlesen »
12.05.2017  Viertelsvormostkost der Landjugend am Mostviertler Bildungshof
Viertelsvormostkost der Landjugend am Mostviertler Bildungshof


Am 9.Mai wurden bei der Viertelsvormostkost der Landjugend die besten Moste aus den Bezirkmostkosten verkostet.
Die besten 16 Moste des Mostviertels wurden ausgewählt und werden am 25. Mai bei "Most und Kultur" auf der Schallaburg mit einem tollen Rahmenprogramm präsentiert und gemeinsam mit zahlreichen regionalen Schmankerl zum Verkosten angeboten.



weiterlesen »
12.05.2017  Projektwoche II – Jagdwesen.
Projektwoche II – Jagdwesen.



Im Rahmen dieser Projektwoche wurde das Werk von Steyr Mannlicher im Ramingtal besucht. CCO Oliver Bauer führte durch den Betrieb und erklärte uns die Entstehung eines Jagdwehrs vom Rohling bis zur Freigabe der Waffe durch Beamte des Wiener Beschussamtes.

Im Anschluss wurde der Tierpark Haag besucht, hier stand die Besichtigung des jagdbaren Wildes im Vordergrund. Es führte uns der Leiter des Tierparkes, Herr Litschel, der auch praktizierender Jäger ist und erklärte die wichtigsten Merkmale der Wildarten.

Ein sehr interessanter Tag, der zur Ergänzung des theoretischen Unterrichts bestens beitrug.




weiterlesen »
11.05.2017  „Wir sind Boden“
„Wir sind Boden“
Von 8. bis 11. Mai 2017 fanden die Bodenprojekttage am Gelände des Mostviertler Bildungshofes für Schüler und Schülerinnenen der 3. Klassen NMS und BRG statt.
Es besuchten uns SchülerInnen des BG und BRG Wieselburg, Priv.NMS Amstetten, NMS Seitenstetten und die NMS Amstetten.
Vormittags wurden Bodenprofile und Spatenproben jeweils auf einem Acker und einer Wiese durchgeführt und die Ergebnisse schriftlich festgehalten und dann miteinander verglichen. In der Landtechnikhalle drinnen waren 5 Lern- und 2 Kreativstationen aufgebaut: Selbständiges Durchführen von Versuchen und Experimenten samt Auswerten von Bodenproben in Kleingruppen zu den 5 Themenschwerpunkten Bodenentwicklung, Boden & Wasser, Bodeneigenschaften, Bodenleben und Bodenfruchtbarkeit. Arbeiten mit Ton oder Samenbilder gestalten konnten die Schüler in den Kreativstationen.
Die köstliche Jause bestehend aus selbstgemachten Topfenaufstrichen und Gemüse und auch das Mittagessen sorgten ebenfalls für gute Laune.
Nachmittags wurde frischgepresster Apfelsaft gemacht und dieser gleich von den SchülerInnen verkostet. Der Milchviehstall, das Kälberstreicheln und das Fühlen und Ertasten von landwirtschaftlichen Erzeugnissen riefen ebenfalls große Begeisterung hervor. Ein besonderes Highlight war das Wettmelken.
Der gemeinsame Abschluss wurde von einem Quiz gekrönt, bei dem es Gießhübler Apfelsaft und Speck aus eigener Produktion zu gewinnen gab.
Zu guter Letzt bekam noch jeder eine Paradeiserpflanze als Geschenk mit nach Hause.


weiterlesen »
09.05.2017  Im Vorfeld des Weltmilchtages, der sich heuer zum 60. Mal jährt setzt unsere Fachschule heuer ganz auf Milch - in Kooperation mit Schärdinger
Im Vorfeld des Weltmilchtages, der sich heuer zum 60. Mal jährt setzt unsere Fachschule heuer ganz auf Milch - in Kooperation mit Schärdinger



Programmschwerpunkte:



09:00 Uhr Heilige Messe

10:00 Uhr Rinderschau

11:00 Uhr ORF NÖ Frühschoppen

12:30 Uhr Promi Melken

13:00 Uhr Autogrammstunde mit „Schärdinand“

14:30 Uhr Modenschau



Ganztägig:



Besichtigung der Unterrichtsklassen, Praxisräume, Gärten, Lehrwerkstätten und Ställe,



AMA Milchlehrpfad – Wissenswertes um die Milch!



Schärdinger Milch-, Käse- und Joghurtstraße



Schulinformation, Schulführungen um 10 Uhr,

12:30 Uhr und 13:30 Uhr



Kinderbetreuung



Verpflegung mit schuleigenen Spezialitäten und



Gartencafé




weiterlesen »
08.05.2017  Fachexkursion der 3A
Fachexkursion der 3A

Am Freitag, den 28. April 2017 führte die Fachexkursion der 3A Landwirtschaft zur Ausstellung auf der Schallaburg zum Thema „Islam“. Nach einer sehr interessanten Führung fuhren wir weiter nach Pömling zum Betrieb „Bauer & Wirt“ Langthaler zur Betriebsbesichtigung mit Verkostung vom Wachauer Strohschwein und Rotwildgattter. Den Abschluss unserer Exkursion bildete die Besichtigung des Milchviehlaufstall von Anita und Leopold Huber vulgo Haubenhof.


weiterlesen »
02.05.2017  Ch@ck your Limits! –
Ch@ck your Limits! –
Neues Projekt gestartet und durchgeführt,…
…in Kooperation mit der…




...ein suchtpräventiver Zugang zu Neuen Medien.
Am 24. April 2017 setzten sich die SchülerInnen der 2 und 3 Jahrgänge und Eltern mit Chancen und Gefahren von digitalen Medien auseinander. Ziel des Projektes ist die Förderung von Medienkompetenzen, um eine problematische Nutzung von Internet und Computerspielen vorzubeugen.

Digitale Medien wie Internet, Handy oder Computerspiele eröffnen ihren AnwenderInnen eine Fülle von scheinbar unbegrenzten Möglichkeiten und Chancen, gleichzeitig bergen sie aber auch Risiken und die Gefahr einer Überforderung.
Doch wann liegt eine problematische Mediennutzung vor?
Welche Gefahren gibt es im Internet und wie kann damit kompetent umgegangen werden?

Den SchülerInnen sollen problematische Verhaltensweisen im Zusammenhang mit digitalen Medien vorgebeugt und hilfreiche Tipps für den Umgang mit Chancen und Gefahren im Internet vermittelt werden. Ein weiteres Ziel ist die Annäherung der unterschiedlich medienversierten Generationen, um Missverständnisse auszuräumen und über das eigene Mediennutzungsverhalten nachzudenken.

Den Lehrern kommt bei diesem Projekt ebenfalls ein besonderer Stellenwert zu:
Im Rahmen einer Fortbildung am 22. Februar 2017 erhielten sie sowohl Informationen als auch eine Mappe mit Methoden zum Thema Neue Medien, die sie im Unterricht mit den SchülerInnen umsetzen sollen. Dadurch haben wir PädagogInnen die Möglichkeit, unsere SchülerInnen bei der verantwortungsbewussten Mediennutzung zu unterstützen. Die Eltern wurden im Rahmen eines Elternabends ebenfalls in das Projekt einbezogen, um Tipps für den Erziehungsalltag rund um digitale Medien zu erhalten.

@@@ Sehen wir das Internet und neuen Medien als Ch@nce, mit einem kreativen und kritischen Umgang @@@

Referent Michael Guzei



weiterlesen »