LMS | WebMail | PHOnline | Impressum
headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog
Mostviertler Bildungshof auf facebook
Mostropolis
naturverrückt
Natur verrückt
mostviertler bildungshof im facebook

Nach der Vorphase des Projektes „ProSAU“ hat man sich Ende Oktober 2013 auf drei Varianten von Abferkelbuchten, mit denen weitergearbeitet wird geeinigt.

  1. Flügel-Bucht
  2. Trapez-Bucht
  3. Knick-Bucht

Jede der fünf österreichischen Stallbaufirmen, die im Projekt mitarbeiten, kann jede Bucht erzeugen. Ziel ist nämlich, eine „Österreich-Bucht“ zu entwickeln, die speziell den hier geltenden Vorschriften der 1. Tierhaltungsverordnung, die ab 2033 gilt, gerecht zu werden, das heißt: Jede Bucht hat eine Mindestfläche von 5,5 m², die Mindestbreite beträgt 160 cm, 1/3 der Fläche ist geschlossen, das Ferkelnest hat eine Größe von 0,7 m² und eine Fixation der Sau in der „kritischen Lebensphase“ der Saugferkel ist möglich. Diese Zeit herauszufinden ist auch wesentlicher Bestandteil des Projekts. Hierfür hat man sich auf vier Varianten der Fixationsdauer geeinigt:

  • einen Tag vor bis fünf Tage nach der Geburt,
  • einen Tag vor bis drei Tage nach der Geburt,
  • ab der Geburt bis drei Tage nach der Geburt und
  • gar keine Fixierung der Zuchtsau.

Von jeder dieser Buchten, die im Rahmen des LK-Projektes entwickelt wurden, werden im Forschungs- und Bildungsstall vier Varianten eingebaut. Zusätzlich werden vier SWAP-Buchten eingebaut.

Im Schweinezentrum Gießhübl wurde in der KW 6 mit den nötigen Umbauarbeiten begonnen.