LMS | WebMail | PHOnline | Impressum
headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog
Gießhübl in facebook
Mostropolis
naturverrückt
Natur verrückt
24.11.2017  Gießhübl setzt auf Milch und Milchprodukte.
Gießhübl setzt auf Milch und Milchprodukte.



Milch und Milchprodukte sind in unserer Schule jeden Tag am Speiseplan sowie bei der Jause frei verfügbar.

Neu ist eine „Milchtheke“ die ab sofort mit dem original Milchglas ausgestattet ist. Das österreichische Milchglas feiert 2018 den 50. Geburtstag.

Jeden Tag gibt es Trinkmilch, Joghurt mit Früchten, je nach Angebot Molke mit Apfel- und Birnensaft. Die Schüler und Schülerinnen greifen gerne zu diesen gesunden Produkten, die noch dazu aus dem eigenen Hause stammen und selbst veredelt werden.


23.11.2017  AGRITECHNICA – The World’s No. 1
AGRITECHNICA – The World’s No. 1
Da das Bedürfnis, mehr über Landtechnik zu erfahren, nach der Moldwoche noch nicht gestillt war, machte sich der 3. Jahrgang auf dem Weg nach Hannover zur Agritechnica.
Am Leopolditag um 20.00 Uhr startete die Reise mit dem Bus nach Hannover, wo das European Cheese Center besichtigt wurde. Mittels Headset und Film wurden die Schüler in die Welt des Käses eingeführt; eine kleine Käseverkostung durfte in diesem Rahmen nicht fehlen!
Nach dem kulinarischen Exkurs wurde das lang ersehnte Ziel angesteuert: das Messegelände der Agritechnica. Viele Schüler haben sich bereits zu Hause gut auf die Reise vorbereitet und notiert, welche der 2.803 Aussteller sie unbedingt besuchen müssen. Der Schüler Johannes Heindl ermöglichte auch eine Privatführung am Stand eines Ausstellers.
Genächtigt wurde in einer Jugendherberge. Auch den folgenden Tag verbrachten wir auf der Messe wo wir dann um 18.00 Uhr wieder den Heimweg Richtung Gießhübl antraten.
Zusammenfassend ist zu vermerken, dass die Fahrt einerseits die Klassengemeinschaft stärkte und andererseits fachlich sehr interessant war.


weiterlesen »
23.11.2017  Landtechnikwoche in Mold
Landtechnikwoche in Mold
Gleich die erste Schulwoche, nach der 14 wöchigen Praxis, absolvierte unser 3. Jahrgang in der Bildungswerkstatt Mold.
Im Unterricht, der in Praxisgruppen stattfand, wurden Themen wie Elektrotechnik, Anbaumethoden, Düngestreuer, Traktorenwartung und viele mehr behandelt.
Die Abende wurden genutzt um von der Praxis zu berichten und die Wallfahrtskirche Maria Dreieichen zu besichtigen.


weiterlesen »
22.11.2017  Erste 100.000 Liter Kuh am Mostviertler Bildungshof
Erste 100.000 Liter Kuh am Mostviertler Bildungshof

Am 2. Oktober um 5:46 Uhr war an und für sich ein ganz normaler Morgen im Stall des Mostviertler Bildungshofes. Der, vielfach ausgezeichneten Kuh, NANNI wurde wie immer das Melkzeug angesetzt. Der Moment war aber ein ganz Besonderer. Es floss der 100.000 ste kg Milch durch das Sammelstück. Eine Kuh die die magische Grenze von 100.000 kg Milch produziert ist die Krönung jedes Rinderstalles. Um eine solche Leistung zu vollbringen ist die Kombination aus hervorragender Genetik, optimalen Haltungsbedingungen, bester Fütterung und nicht zuletzt eine ausgezeichnete Betreuung durch unser Stallpersonal. Erwähnenswert ist noch, dass NANNI die erste Kuh in der Geschichte des Mostviertler Bildungshofes ist, die diese Leistung erbracht und sich bester Gesundheit erfreut. Viel Erfolg weiterhin im Stall!


weiterlesen »
22.11.2017  Gießhübler- Rinderherde ausgezeichnet.
Gießhübler- Rinderherde ausgezeichnet.

Bereits zum siebenten Mal fand am 19.11.2017 die niederösterreichische Holstein- und Braunviehschau in der Berglandhalle/ Wieselburg statt. In der, mit hervorragenden Kühen besetzten, Rinderschau, präsentierten ausgewählte Aussteller sowohl Ihre Tiere, als auch Ihre Vorführleistung vor einer international besetzten Jury. Bei diesem Landesentscheid zeigte sich die Jefferson-Tochter NANNI aus dem hauseigenen Lehr- und Versuchsstall des Mostviertler- Bildungshofes in beeindruckender Form. So wurde der 100.000 kg Kuh nicht nur der Gruppenreservesieg und Gruppeneutersieg, sondern auch der Gesamtreservesieg unter den Dauerleistungskühen zugesprochen. Dieser Erfolg zeigt einmal mehr die hohe Bedeutung der Rinderzucht am Standort Gießhübl und den Umstand, dass hohe Milchleistungen nicht automatisch im Wiederspruch zu Lehr- und Versuchstätigkeiten stehen müssen.
Ferner konnten sich die, mit Schultieren, präsenten Schüler Lukas Ederer und Matthias Pfaffeneder im Jungzüchter-Championat behaupten und sich im vorderen Ergebnisdrittel positionieren.
Die Schulgemeinschaft des Mostviertler- Bildungshofs gratuliert den handelnden Personen sehr herzlich und wünscht auch weiterhin viel Erfolg im Stall!


weiterlesen »
21.11.2017  Gießhübl hat gewählt!
Gießhübl hat gewählt!



In der landwirtschaftlichen Fachschule Gießhübl präsentieren sich die neu gewählten Schulsprecher.

Als Schülervertreter wurden Gregor OBERMAIR (Klasse 3a) und Elisabeth BRAUNSHOFER (Klasse 3b) gewählt.

Als ihre Stellvertreter wurden Stefan ZÖCHBAUER und Stefanie KINAST bestätigt.



Dir. Gerhard Altrichter gratuliert im Namen der Schulgemeinschaft und wünscht eine konstruktive Arbeit für das kommende Schuljahr.




weiterlesen »
16.11.2017  Ein Tag für dich - Bäuerinnenfachtag!
Ein Tag für dich - Bäuerinnenfachtag!
Am Freitag, 10.11.2017 freuten wir uns über 200 Teilnehmerinnen.

Die Teilnehmerinnen verfolgten mit großem Interesse die 3 Vorträge

Thema Nr. 1: „Reden wir darüber—ZUSAMMENleben und ZUSAMMENarbeiten“
Thomas Lösch

Thema Nr. 2: „Vom Kopf bis Fuß dem Körper auf der Spur“
Liss Stengel

Thema Nr. 3: „Leben nach Wusch oder: Wenn Du glücklich sein willst,
dann sei es!“
Christine Wunsch

Interessant war auch, dass die Teilnehmerinnen aus vielen Gebieten NÖ zu uns kamen, wie z.B. Gebiet Haag, Amstetten und St. Peter/Au, aber auch aus dem Gebieten Ybbs, Scheibbs, Persenbeug, Melk , Mank, Pöggstall, Waidhofen/Y. und Oberösterreich.

Es war wieder ein erfolgreicher, gelungener Tag. Die Besucher konnten auch Übungen lernen und
viel Wissen, sowie eine interessant gefüllte Mappe mit nach Hause nehmen.

Danke für Ihre Teilnahme – wir werden uns auch 2018 bemühen, ein Programm für Sie zusammenzustellen!
Dipl. Päd. Helga Kölbl



weiterlesen »
14.11.2017  Erfolgreicher Mostviertler Schweinefachtag
Erfolgreicher Mostviertler Schweinefachtag

Sehr zufrieden blicken wir auf einen gut besuchten Mostviertler Schweinefachtag zurück!

Als "Österreich-Prämiere vor Landwirten" wurden die Ergebnisse des Projekts "Pro-SAU" präsentiert. Ministerialrat Dr. Konrad Blaas vom BMLFUW und DI Birgit Heidinger vom LFZ Raumberg-Gumpenstein, die die Projektleiterin des LFZ-Teilprojektes unter dem Titel „Evaluierung von Abferkelbuchten mit der Möglichkeit zur temporären Fixierung der Sau“, stellten die Ergebnisse vor. Viele Zahlen, Diagramme und Tabellen untermauerten die Aussagen der beiden Experten, die es verstanden, die wesentlichen Aussagen auf dem Punkt zu bringen.

Mag. Eva Klingler von der vet Praxis Hegerberg aus Kasten bei Böheimkirchen referierte über das weitreichende Thema des Ferkelmanagements. Ein Fallbeispiel rundete den Vortrag ab.

Vor dem Mittagessen, zu welchem unsere 11 Sponsoren einluden, gab DI Anna Eckl, eine Diplomierte Lebensberaterin und Supervisorin der LK NÖ, Einblicke in ihre Arbeit. Dabei sprach sie vielen aus dem Herzen und gab Denkanstöße mit auf dem Weg.

Thomas Reisecker, ein Schweinemäster aus St. Georgen-Hub in Oberösterreich stellte nach dem Mittagessen seinen Betrieb vor. Sein Betriebsmanagement, sein strukturiertes Arbeiten am Betrieb und seine Praxistipps, die er in den Vortrag einbaute, beeindruckten viele Teilnehmer.

Dr. Wigbert Roßmanith, Leiter der Abteilung Veterinärangelegenheiten und Lebensmittelkontrolle des Landes NÖ, berichtete im Anschluss über Infektionskrankheiten. Viele Fotos machten seine Präsentation besonders anschaulich.

Beendet wurde der Fachtag mit einer Firmenpräsentation. Wuggl - ein Gerät, ähnlich wie ein Tablet, ermöglicht es, Schweine zu fotografieren und deren Gewicht zu ermitteln. Laut den Firmengründern Mag. Marcus Schweinzger und Dr. Alois Temmel arbeitet das Gerät mit einer Genauigkeit von 98 %.
In gewohnter Weise gab es im Schweinezentrum Gießhübl noch eine Verkostung von Speck und Käse; es bestand auch die Möglichkeit, sich das Wiegesystem "Wuggl One" erklären zu lassen.

Viele fleißige Hände haben unseren Mostviertler Schweinefachtag wieder zu einen fachlich hochwertigen Tag gemacht. Ich möchte mich bei meinen Mitorganisatoren Beate Kraml und Torsten Altmann seitens der Zeitschrift Top Agrar, die wieder eine sehr ansprechende Tagungsunterlage gestaltet haben, Ing. Hans Schmutzer vom Schweineberatungsteam der LK NÖ und Dir. Ing. Gerhard Altrichter bedanken.
Wie schon erwähnt, haben uns zahlreiche Sponsoren unterstützt, die unsere Teilnehmer zum Mittagessen eingeladen haben. (Stallbaufirmen: Bräuer, Hörmann Interstall, Schauer, Stallprofi, Stewa; Futtermittelfirmen: Biomin, Fixkraft, Garant, Likra, Schaumann, Solan)
Ein großer Dank gilt auch allen, die im Hintergrund, sei es in der Küche, im Haus und im Sekretariat arbeiteten.

Julia Danner


weiterlesen »
14.11.2017  Wiedersehen beim Klassentreffen nach 46 Jahren!
Wiedersehen beim Klassentreffen nach 46 Jahren!

Leopold Buchberger und Johann Innerhofer organsierten nach fast einem halben Jahrhundert ein Klassentreffen der beiden Klassen, die die damalige „Winterschule“ 1971 beendeten. Etwa 50 Personen kamen zu diesem Treffen am Samstag, den 4. Nov. 2107 in den Mostviertler Bildungshof, der weitest angereiste war Herr Hubert Mader, der jetzt einen Betrieb in Canada bewirtschaftet. Begrüßt wurde die Gruppe von Dir. Gerhard Altrichter, der nach einer kurzen allgemeinen Schulvorstellung die Gruppe durch Schule, Werkstätten und Wirtschaft führte. Viel Fragen und angeregte Diskussionen begleitete diese Exkursion. Fazit vieles hat sich in der landwirtschaftlichen Fachschule und bei der Ausbildung zum landwirtschaftlichen Facharbeiter geändert! Der Abschluss dieses Klassentreffens fand dann im Gasthaus Kappl in Biberbach statt. Allen wird dieser Wiedersehenstag in guter Erinnerung bleiben.




weiterlesen »
13.11.2017  Gießhübl würdigt den „Tag des Apfels“!
Gießhübl würdigt den „Tag des Apfels“!

Jeden zweiten Freitag im November findet der Tag des Apfels statt. "Der gesundheitliche Nutzen des Apfels liegt in der Kombination von Vitaminen, Mineralstoffen und wertvollen Ballaststoffen. Er ist sehr kalorienarm, besteht aus rund 85 Prozent Wasser und hat nur rund 60 Kilokalorien. Daher fördert der tägliche Apfel die Gesundheit“, betont Bildungs-Landesrätin Barbara Schwarz. „Im Rahmen verschiedener Initiativen werden an den Landwirtschaftsschulen Aktionen anlässlich des ‚Tages des Apfels‘ durchgeführt. Dies reicht von der Herstellung von Apfelsaft, der Zubereitung von Gerichten mit Äpfeln bis zur gesunden Jause mit Kernobst“, so Schwarz. Wer regelmäßig heimische Äpfel konsumiert, leistet einen wichtigen Beitrag für seine Gesundheit und für die Region, was sich positiv auf die Wertschöpfung in unserem Land auswirkt. Unsere Schüler, Anna Steiner und Moritz Hofmarcher, überreichten Frau LR Mag. Barbara Schwarz ein Körbchen mit schmackhaften Apfelköstlichkeiten aus unserer Schule.


weiterlesen »